Das Römische Reich kennen Sie nur aus dem Lateinunterricht? Oder aus den Abenteuern von Asterix und Obelix? Romulus und Remus, Augustus und Cäsar erwecken wage Erinnerungen? Suchen Sie eine neue Kochherausforderung?

 

 

Kommen Sie mit auf eine abenteuerliche Reise in die Antike! Erleben Sie das alte Rom mit allen Sinnen und auf eine neue Art!

 

 

Dafür müssen Sie nicht bis zum nächsten Römischen Lager fahren.

Sie brauchen auch keine Toga anzuziehen.

 

Treffen wir uns einfach und kochen römische Gerichte nach!

 

Die römische Küche ist sehr vielfältig: ob Vegetarier oder nicht, es gibt für jeden etwas… Unsere Vorstellungen des römischen Festmahls ist durch Hollywood und der Europäischen Renaissance ziemlich stark beeinflusst. Außerdem erstreckte sich das römische Reich über eine sehr lange (ca. 8. Jh. vor Chr. bis ca. 5. Jh. nach Chr.) Zeitspanne. Zum Zeitpunkt seiner größten Ausdehnung umschloß das Römische Reich Gebiete auf drei Kontinenten um das Mittelmeer. Wie kann man also von einer römischen Küche in dieser langen Zeit und in verschiedenen Klimazonen sprechen?

 

Römische Gerichte sind uns durch verschiedene antike Autoren überliefert. Allerdings gibt es nur ein Kochbuch, das Marcus Gavius Apicius zugeschrieben wird. Er war ein Feinschmecker aus der Zeit von Augustus (31 v. Chr. - 14 n. Chr.) und Tiberius (14 - 37 n. Chr.). Er soll die Kochkunst nicht nur um einige Erfindungen bereichert haben, sondern gründete auch noch Kochschulen. Seine Rezeptesammlung gilt als besonders luxüriös und nicht für alle Gesellschaftsschichten repräsentativ.

 

Lernen Sie das Römische Reich auf eine andere Art kennen und erleben Sie Archäologie hautnah! Die genauen Daten zum nächsten Kochworkshop finden Sie hier